Martin Luther King Jr.- Hafen-Krankenhaus, einmal ein Symbol der Hoffnung in der Innenstadt, strengte sich am Mittwoch an, mitten in neuen Berichten von Depressionen in der Patientenpflege, der Ersatz seines Hauptamtsarztes und eines Ultimatums zu überleben, um Langzeitprobleme oder nahe zu korrigieren.

Die Behandlung einer Frau, die ignoriert wurde, wie sie auf dem Fußboden des Notzimmers im letzten Monat “starb, war schwielig, es war ein schreckliches Ding,” Vertuscht Grafschaftoberaufseher von Los Angeles Yvonne, sagte.

Früher in dieser Woche grillte der Grafschaftausschuss von Oberaufsehern Gesundheitsbeamte über Bedingungen im öffentlichen Krankenhaus und befahl ihnen, in zwei Wochen mit einem Plan zurückzukehren, sich mit einer Krankenhaus-Stilllegung zu befassen, wenn es außer Stande ist, in einer Bundesbesichtigung angelegte Mängel zu korrigieren, die beschloßen, dass Notraumpatienten im “unmittelbaren Risiko waren.”

Die Bundesentscheidung beruhte teilweise auf einem Bericht, dass im Februar ein Mann mit einer Gehirngeschwulst auf vier Tage im Notzimmer wartete, als er einer anderen Möglichkeit für die lebensrettende Gehirnchirurgie übertragen werden musste.

Juan Ponce sagte KABC-Fernsehen am Mittwoch, dass er ignoriert wurde, nachdem er von einem Arzt am gesehen geworden hat.

“Er kommt nie zurück,” sagte er in gebrochenem Englisch.

“Besser ändern sie das Krankenhaus … schnell,” sagte Ponce.

Nach der Besichtigung letzte Woche gaben die Bundeszentren für Dienstleistungen der Gesundheitsfürsorge und Gesundheitsdienstes für Bedürftige dem Krankenhaus 23 Tage, um Probleme zu korrigieren oder einem Verlust der Bundesfinanzierung gegenüberzustehen, die viel von seinem Budget zur Verfügung stellt. Das konnte es zwingen zu schließen.

Vertuschen Sie sagte das Grafschaftlauf-Krankenhaus, das 49,000 Notpatienten pro Jahr behandelt, ist eine entscheidende Möglichkeit, und Anstrengungen sollten gemacht werden, um es offen zu halten, weil nahe gelegene Krankenhäuser die Last nicht behandeln konnten.

“Ich kann nicht Ihnen erzählen, ob es befestigt werden kann aber …, den die Gemeinschaft nicht ertragen kann, um ein anderes Notzimmer zu verlieren,” sagte sie.

Dr Roger Peeks, der Hauptamtsarzt des Krankenhauses, wurde auf der “bestellten Abwesenheit” Montag gelegt und auf einer Zwischenbasis von Dr Robert Splawn, die Grafschaftabteilung des älteren medizinischen Direktors von Gesundheitswesen ersetzt. Gesundheitsamt-Sprecher Michael Wilson bestätigte die Änderung aber lehnte ab, am Mittwoch ausführlich zu behandeln, Gemütlichkeitsvoraussetzungen zitierend, die Personalsachen einschließen.

Gesundheitsbeamte tun “alles in unserer Macht zu helfen Zu MLK-beherbergen entspricht nationalen Standards,” sagte Dr Bruce Chernof, Direktor und Hauptamtsarzt des Gesundheitsamtes, in einer Behauptung.

In einem Bericht den Oberaufsehern am Dienstag sagte Chernof, dass die Qualität der Sorge verbessert aber gewarnt hatte, dass es keinen “roadmap” dafür gab, was er die schwierigste Anstrengung nannte, ein versagendes Krankenhaus” jemals übernommen in den Vereinigten Staaten “wiederzuerfinden.

Das Krankenhaus hat “Tausende von Patienten gut und einigen sehr schlecht gedient,” sagte er.

Das Krankenhaus, früher bekannt als Martin Luther King Zog Medizinisches Zentrum Jr.-, wurde in uneingetragenem Willowbrook mehrere Jahre nach dem 1965 Watt-Aufruhr gebaut, um dringend nötige ärztliche Behandlung im Südgebiet von Los Angeles zur Verfügung zu stellen. Jedoch ist es mehr als ein Dutzend Male in 3 1/2 Jahren für die unzulängliche Sorge zitiert worden, die zu geduldigen Todesfällen und Verletzungen geführt hat.

Die Möglichkeit, bereits verkleinert in einer Reformanstrengung von vielen Millionen Dollar, kam unter der erneuerten genauen Untersuchung mit der Ausgabe von 911 Anrufen suchend Hilfe für eine Frau, wer das Sterben und unbegleitet auf dem Fußboden des Notzimmers im letzten Monat legen.

Edith Isabel Rodriguez, 43, starb an einem perforierten Darm am 9. Mai. Über ihren Tod wurde zufällig durch das Grafschaftcoroner-Büro geherrscht.

Verwandte sagten, dass sie Schmerz seit 45 Minuten vor dem Sterben anlegt, und Chernof hat die “unverzeihliche” Verzögerung genannt.

Eine Sicherheitskamera kann die Szene registriert haben, aber das Band wurde wegen Rechtsordnungen des Einzelstaates auf der geduldigen Gemütlichkeit nicht bekannt gegeben, Wilson sagte am Mittwoch.

“Wir wissen, dass wir die Verantwortung haben sicherzustellen, dass Gerechtigkeit für unsere Mutter getan wird,” sagte der Sohn von Rodriguez, Edmundo Rodriguez, 25.

In seinem Bericht Grafschaftoberaufsehern sagte Chernof, dass das Krankenhaus Voraussetzungen dazu verletzte medizinisch schirmen die Frau. Die Person, die scheiterte, die Überprüfung aufgegeben und andere im Notzimmer einzuordnen, wurde “geraten und in ihre Personaldateien gelegte Ergebnisse geschrieben,” sagte sein Bericht.

Der Freund von Rodriguez, Jose Prado, verwendete einen Münzfernsprecher außerhalb des Krankenhauses, um 911 zu rufen, und erzählte einem Fahrdienstleiter durch einen spanischen Dolmetscher: “Meine Frau stirbt, und die Krankenschwestern wollen nicht ihr hinaushelfen.”

Ein zweiter 911 Anruf wurde acht Minuten später von einem Frau-Zuschauer gelegt. Der Fahrdienstleiter stritt mit der Frau, ob es wirklich einen Notfall, verweigert gab, um medizinische Hilfskräfte zu nennen, um Rodriguez in ein anderes Krankenhaus zu bringen und schließlich den Anruf abzuschneiden.

Polizei-Sprecher Steve Whitmore sagte, dass die Abteilung das Berühren der 911 Anrufe durch zwei Fahrdienstleiter von seiner Jahrhundertstation nachprüfte.

Fernsehen von AP Älterer Erzeuger Steve Fluty trug zu diesem Bericht bei.

Iklan